Metabolic Balance Krankenkasse

Einige Krankenkassen beteiligen sich in der Zusatzversicherung im Bereich Komplementärmedizin oder Prävention an den Kosten für Metabolic Balance.

Ich bin beim EMR, ASCA und EGK als Therapeutin registriert und erfülle so - im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern - die Voraussetzung für eine allfällige Kostenübernahme durch die Krankenkasse!

Voraussetzungen für eine Kostenbeteiligung der Krankenkasse sind folgende:

  1. Sie haben eine Zusatzversicherung (in der Grundversicherung ist Metabolic Balance (noch) nicht gedeckt).
  2. Ihre Zusatzversicherung leistet auch Beiträge an Metabolic Balance
  3. Ihr(e) Therapeut(in) ist von der betreffenden Krankenkasse anerkannt: ich bin von den grössten schweizer Krankenkassen anerkannt

Die Krankenkassen entscheiden unter Umständen individuell (Vorbehalte, etc.), ob sie sich an den Kosten für Metabolic Balance beteiligen. Falls das für Sie entscheidend ist, empfehle ich Ihnen, vorgängig direkt mit Ihre Krankenkasse Rücksprache zu halten.

Wir haben vor einiger Zeit die grössten Krankenkassen in der Schweiz angefragt, anbei die Resultate (ohne Gewähr):

KK Kosten-Beteiligung Voraussetzung Anteil KK-anerkannt?
Helsana JA BMI > 35, Therapeut(in) von der KK anerkannt CHF 200.--
CSS NEIN - - -
SWICA JA Arzt, Naturarzt, Ernährungsberaterin: von der KK anerkannt 50-90%, max. CHF 600.--
Visana NEIN - - -
Concordia NEIN - - -
Assura NEIN - - -
EGK JA - CHF 200.--